INSEKTENHAUS
21943
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-21943,page-child,parent-pageid-21714,theme-stockholm,qode-social-login-1.1.3,qode-restaurant-1.1.1,stockholm-core-1.2.1,woocommerce-no-js,select-theme-ver-5.2.1,ajax_fade,page_not_loaded,wpb-js-composer js-comp-ver-6.1,vc_responsive
Title Image

INSEKTENHAUS

DAS INSEKTENHAUS UND SEINE BEWOHNER

In den heute häufig anzutreffenden landschaftlichen Gebieten mit Monokulturen kann das Gleichgewicht der Pflanzen- und Tierarten gestört werden, da sich einige Insekten aufgrund einer bestimmten Anbauweise stark vermehren und andere nützliche Insekten keinen Futterplatz finden. Ein Insektenhaus dient als Brutplatz und Unterschlupf von nützlichen Insekten sowie zur Förderung des Gleichgewichts der Pflanzen- und Tierarten.
Bewohner solcher Insektenhäuser sind beispielsweise:

 

  • Wildbienen, Pelzbienen und Holzbienen
  • Hornissen, Lehmwespen und Grabwespen
  • Acker- und Steinhummeln
  • Marienkäfer und Schwebfliegen

 

Diese Insekten leben einzeln und nicht wie Honigbienen in einem Volk. Sie sind in unterschiedlichster Weise für Menschen nützlich. So bestäuben die einen Blüten und die anderen vertilgen sogenannte Schädlinge. Durch ihre natürliche Schädlingsbekämpfung gibt es keine gesundheitlichen Gefahren für den Menschen, wie zum Beispiel durch Chemikalien, die auch der Pflanze schaden Auf unserer Golfanlage Abenberg werden stufenweise 3 große Insektenhäuser für diese nützlichen Insekten aufgestellt und zwar jeweils eines auf den Schleifen A, B, und C des Platzes. Im Juli 2015 wurde das erste Insektenhaus auf der B Schleife links von der Bienenweide an der Bahn B 3 aufgestellt.

ZUSAMMENARBEIT MIT SCHÜLERN

Im Juli 2015 wurde das erste Insektenhaus auf der B Schleife links von der Bienenweide an der Bahn B 3 aufgestellt. Dieses 1. Insektenhaus wurde mit großem Engagement von einer 20 köpfigen Schülergruppe der Abenberger Grund- und Mittelschule unter Leitung von Frau H. Hofgräff gebaut und von 6 Schülern der Gesamtgruppe aufgestellt. Bei dieser Schülergruppe haben wir uns mit einer Bewirtung sowie bei der Schule mit einer Spende bedankt. Gerne werden wir die Zusammenarbeit mit Schülern der Schule beim Bau der nächsten beiden Insektenhäuser fortsetzen.

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT